Gedicht zur Rosenhochzeit - 10. Jubiläum



Nach zehn Ehe-Jahren ist es soweit:
Man feiert das Jubiläum der Rose.
Da blickt man zurück auf das Leben zu zweit
und erkennt: Fast ging´s in die Hose!

Doch ohne Dorn´ ist keine Ros´
auch wenn das nicht gefällt.
Und eine Ehe ohn` kummernes Los,
gibt´s nicht auf dieser Welt.

Vor einem Jahrzehnt hat man sich vereint,
bis heut´ nicht aufgegeben.
Gemeinsam gelacht und nicht wenig geweint,
will man auch weiter die Ehe (er)leben.

Drum sei die Rose gleich einem Symbol.
Und nicht nur, will man sie betrachten,
gedenke man der bereits gesproch´nen Worte wohl:
Ich will dich lieben, ehren und achten.

(c) Susanne Pilastro


- in: 1651 mal gelesen
Stormy (Gast) - 17. Jul, 19:45

Ein sehr schönes Gedicht...

... liebe Susanne und so direkt aus dem Leben! :o)

Dein nächstes Projekt: Ein Gedichtband? ;o)

Liebe Grüße und ich wünsche euch weiterhin eine glückliche Ehe, in der einer auf den anderen bauen und ihm blind vertrauen kann

Stormy

Pilastro - Home

Romane & Co

Aktuelle Beiträge

Historische Romane wieder...
Mit Freuden darf ich verkünden, dass es die historischen...
Susanne Pilastro - 14. Okt, 18:41
DGdgM Platz 1 - Amazon...
Ihr seid der Hammer, Leute!!! Die Geliebte des gelben...
Susanne Pilastro - 14. Okt, 12:55
Amazon Bestliste zum...
Schachmatt, die Liebe und der Tod zum 11. Oktober...
Susanne Pilastro - 11. Okt, 18:32

Microcounter

Facebook

Suche

 

2 Biografie
3 Bücher
4 Bilder
4a Stammbäume
4b Bamberg
4c divers
5 Mein Bücherregal
5a Rezensionen Fantasy
5b Rezension Storica
5c Rezension LiRo
5d Rezension Krimi
5e Rezens. Unterhaltung
6 News
7 Gästebuch
8 Impressum
9d Novita
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren